Was ist der Sinn des Lebens?

Wisst ihr was ich mit oft überlege? Was der tiefere Sinn des Lebens ist. Was genau sollen wir mit unserem Leben anstellen? Für was leben wir eigentlich? Leben wir um des Lebens Willen? Ich weiß es nicht. Aber ich würde mir wünschen, dass wir hier eine kleine Diskussionsrunde zusammenkriegen würden. Also an alle: leßt es, denkt darüber nach, schreibt auch was dazu (und markiert so, dass ich es lesen kann) oder kommentiert bei mir. Es wäre schön wenn wir eine Menge Leute zusammenkriegen würden, die sich alle einmal das gleiche überlegen. Was haltet ihr davon?

Um auf meine Ansichten zurückzukommen. Ich habe keine Ahnung. Ich weiß nicht, warum wir leben. Warum wir Menschen, Menschen sind. Warum wir die Ehre haben und reden, sprechen und gehen können. Was unterscheidet uns zu Beispiel von Elefanten? Ist es die Art, wie wir kommunizieren? Ist es die Art, wie wir gehen? Jeder verständigt sich auf eine andere Art und Weise, wieso sind wir also „besser“? Was gibt uns Menschen das Recht Tiere einzusperren um uns einen Spaß daraus zu machen um sie uns anzuschauen. Das wäre so als würden wir andere Menschen einsperren um sie uns anzuschaun. Was ist so interessant dabei? Sind wir nicht eigentlich alle gleich? Sollten wir nicht auch wie Tiere leben? Weil was unterscheidet uns?

Um wieder zurückzukommen, was der Sinn des Lebens ist. Wir stehen jeden Tag auf.  Wir essen jeden Tag etwas. Wir betreiben Sport um uns besser zu fühlen, aber für was? Haben wir Menschen einen tieferen Grund zum Leben? Leben wir aus einem bestimmten Grund? Was ist, wenn wir Menschen begründet auf der Erde sind? Wieso verschmtzen wir sie dann und nutzen sie schamlos aus? Wir sind doch alle gleichberechtigt, sind gleich, das einzige was uns unterscheidet ist unser Charakter. Jeder Mensch ist verschieden, und das ist auch gut so. Stellt euch vor, euer bester Freund ist genauso wie ihr selbst, wo bleibt dann der Spaß? Doch, was mich dennoch nicht in Ruhe lässt. ist die Frage nach dem Warum. Warum tut man einem Menschen, der genauso ist, wie man selbst, etwas grausames an? Warum versucht man jemanden anderen etwas wegzunehmen, nur um ihm wehzutun. Was ist, wenn es jemand wäre, denn man selber super gut kennt. Handelt man dann genauso? Neein. Sobald die Person einen Namen hat und man sie kennt, hat man eine emotionale Bindung aufgebaut und es fällt einem schwerer etwas gegen ihn zu machen. Also an alle, die schlecht über jemand anderen denken: er oder sie ist genauso ein Mensch wie du selbst. Behandle jeden mit den Respekt, den du dir auch selber wünscht.

Das ist einma ein kleiner Einblick in meinen Kopf. Wenn ihr sowas öfter haben wollt, dann schreibt uns in die Kommentare über welches Thema. Würde uns sehr freuen :)

Schönen Abend noch^^

 

Liebesfilme

14. Februar. Ist das nicht ein wunderbar klischeehafter Tag um einen Liebesfilmbeitrag zu schreiben? Hier kommen meine liebsten Liebesfilme, die unter allen Umständen gehen und auch niemals ihre Wirkung verlieren werden. *-*

  • Love Rosie

Ich hoffe, dass ihr alle den Film kennt und ihn auch zum Schätzen wisst. Wie süß sie Rosie und Alex dargestellt haben. Generell, dass sich die beiden niemals aus den Augen verlieren und immer füreinander da sind. Mein persönliches Highlight sind ja die beiden kleinen Kinder. Die sind so süß und können immer miteinander und werden sich wohl auch immer zueinander halten.

  • Ein ganzes halbes Jahr

OMG am Anfang dachte ich ja, dass ich dieses Buch/Film niemals lieben werde, aber wie sehr sich da mein Inneres getäuscht hat, merke ich erst heute. Die süße Lou mit ihren gestreiften Strumpfhosen und ihren unendlichen Ideen um das Leben zu verschönern. Der abenteuerlustige Will, der sein Leben lang die verrücktesten Sachen gemacht hat. Wer ist da denn nicht in die Story verliebt?

  • Wenn ich bleibe

Das war der erste Film, bei dem ich geheult habe. Jedes Mal an der selben Stelle. Musik fürs Leben, ist wohl ein passender Spruch dafür. Musik hat in diesem Film so eine große Bedeutung, wie wohl in vielen Filmen schon nicht mehr der Fall war. Es wird die Geschichte einfach untermauert! Außerdem wer hätte den nicht gern, dass sich die beiden verlieben. Herzzerreißend!

Es gibt 2 Arten von Mädchen. Die einen, die sich schon in der Highschool verlieben und die anderen die bis aufs Studium damit warten.

  • Wie durch ein Wunder

Jaaa, an den Film kann ich mich auch ziemlich gut erinnern. Ein Segler. Eine Liebe. Das Meer. Der Film wurde von den Schauspielern so gut dargestellt, dass ich mir immer wieder denke: Kann so etwas wirklich passieren? Können manche Worte, einem helfen das Leben zu verändern?

  • Mit dir an meiner Seite

Aaaach, wie schööön. Die süßen Schildkröten und die unverkennbare Liebe, die alles durchstehen wird, egal was passiert. Was braucht man den noch? Der Film nimmt mich immer wieder mit, egal wie es mir geht. Er zeigt uns, dass mit Hilfe von manchen, einfach alles geht. Das berührendste für mich ist dennoch die Szene, in der am Klavier gespielt wird.

Das sind einmal meine Top-Liebesfilme. Was sind eure? Schreibt mir :)

St.

The Versatile Blogger Award

Hallo ihr Lieben :)

Es tut uns wirklich sehr leid, dass in diesem Jahr fast noch nichts vin uns gekommen ist und hoffe ihr wisst noch wer wir sind. Dafür melden wir uns wieder zurück mit einem wunderbaren Bloggeraward. Danke dafür an Isi. Los geht´s!

  1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
  2. Erzähle 7 Fakten über dich
  3. Nominiere weitere Blogger

Soo dann wollen wir doch mal beginnen :D

  1. Ich liebe es zu häkeln

Okay manche werden sich jetzt denken, ist sie verrückt? Häkeln? Ist das nicht was für alte verwitwete Omas? An alle: nein, eigentlich ist es ziemlich entspannend, man kann auf andere Gedanken kommen  und vorallem es kommt etwas schönes dabei raus. Also wenn ihr mal nichts zu tun habt, probiert es doch mal aus!

2. Englische Bücher sind viel schöner

Ist es euch schon einmal aufgefallen? Ihr steht in der Buchhandlung und schaut euch um und seht die englischen Cover? Die sind teilweise viel schöner, die Schrift ist auch viel angenehmer und auch die Seiten sind irgendwie viel cooler. Verurteilt mich ruhig, aber ich liebe englische Bücher.

3. Am liebsten wäre ich nur auf Reisen

Haha alle die mich kennen, wissen wie gerne ich unterwegs bin. Wenn es nach mir gehen würde, wäre ich so oft es geht weg. Wäre am liebsten in jedem Ort, jeder Stadt und jedem Land gerne einmal gewesen. Aber träumen kann man ja *-*. Vielleicht wird ja mal meine geliebte Weltreise etwas.

I’m in love with cities I have never been to and people I have never met. (John Green)

4. Ich finde Krimis und Thriller viel interessanter

Ja, ich bin ein Mädchen. Ja, es ist normalerweise so, dass Mädchen Liebesgeschichten lieben und wenig fesselndes und spannendes lesen/schauen. Tja, wenn ihr euch sowas hier erwarten, dann sucht euch einen anderen Blog.

5. Ich werde wohl für immer eine Kakaotrinkerin bleiben

Tja, was soll ich da noch dazu sagen? Ich habe mich in den Geschmack von Kakao in der Früh verliebt. Ich habe mal Kaffee probiert, aber irgendwie schmeckt das nach nichts. Irgendwie versteh ich nicht, wie das alle trinken können.

6. Guten Morgen!

Ich bin ein echter Morgenmensch! An alle die mich kennen: sorry, falls ich in der Früh mal zu laut bin! Grundsätzlich mag ich den Morgen viel mehr. Viel entspannter, der Sonnenaufgang ist doch viel schöner und man hat viel mehr Energie! Und um den perfekten Morgen auch noch abzurunden: ein Rätsel schadet auch nicht.

7. Musik entspannt mich

Okay, wem entspannt Musik den nicht? Ich könnte den ganzen Tag nur Musik hören. Aber ja, das Leben ist kein Wunschkonzert.

Soo das waren dann mal meine 7 Fakten. Hoffe, dass da was interessantes dabei ist. Hier hätte ich superliebe Leute, die das hoffentlich auch machen wollen :*

Marry

Stopfi

Warmersommerregen

Wünsche euch viel Spaß und bis bald :)

St.

 

 

Siren

Hallo, nach langer Zeit melden wir uns auch wieder zurück :)
Heute hab ich für euch eine kleine Buchbeschreibung von ‚Siren‘ von Kiera Cass.
Inhalt

Jede Sirene steht 100 Jahre lang im Dienst der See. Was müssen sie tun? Sie müssen regelmäßig singen um die See zu ernähren und dadurch für sie zu töten. Was haben sie davon? Sie altern 100 Jahre lang nicht und können auch nicht verwundet werden, somit auch nicht sterben. Was ist der Preis dafür? Sie dürfen vor ’normalen‘ Menschen nicht sprechen, da sich diese sonst in den Tod stürzen würden.
Doch dann lernt Kahlen Akinli kennen, und er behandelt sie wie ein normaler Mensch. Sie beginnt sich in ihm zu verlieben, doch sie darf nicht, weil er sonst ihr Geheimnis erfahren würde. Plötzlich muss sie wegen ihm 50 weitere Jahre der See dienen und dann steht auch noch ihre Gesundheit auf dem Spiel. Aber ist sie nicht unverwundbar?
Meine Meinung

Ich habe es sehr genossen dieses Buch zu lesen. Ihr denkt euch jetzt sicher warum? Ja das kann ich ech sehr gut beantworten. Einerseits, weil es das Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern war (Danke nochmal!) und andererseits, weil ich Kiera Cass Schreibstil wirklich bewundere. Sie schafft es auf eine wirklich besondere Weise ihre Leser in den Bann zu ziehen.

Am Anfang war es für mich noch sehr komisch, dass die See ein Name ist, aber mit der Zeit und mit dem Fortlaufen der Geschichte gewöhnt man sich daran.

Aber kommen wir zu etwas viel Interessanterem: die Geschichte. Es geht immer darum, dass die Sirenen die See füttern müssen. Das würde so viel heißen wie, immer wenn man im Wasser schwimmen geht, ist man eigentlich in einem Friedhof. Wortwörtlich in einem, rundherum könnten Leichenteile herumschwimmen. Das ist mir eigentlich erst in diesem Buch klargeworden, ist doch eigentlich ziemlich schräg, was denkt ihr davon?

Noch dazu erinnert mich die Geschichte ein bisschen an Titanic. Viele Menschen sterben, aber vielleicht sind ja einige davon zu Sirenen geworden und leben heute noch immer? Das ist doch eigentlich eine ziemlich lässige Ansicht, die uns Kiera Cass mitteilen will. Wenn du schon dem Tod in die Augen schaust, dann gibt es immer noch Hoffnung. Diese Hoffnung erhält uns am Leben und spornt uns an immer weiter zu machen, auch wenn wir nicht mehr können.

Wie in jedem guten Jugendbuch geht es natürlich auch um Liebe. Hauptperson trifft Jungen. Junge und sie verlieben sich. Sie hält es nicht aus und zieht weg. Kommt aus Liebeskummer zu ihm zurück. Sie begeht einen Fehler. Ihre Leben stehen am Spiel. Happy End! Ungefähr genauso ist es in diesem Buch, aber gibt es nicht immer diese ganz speziellen Bücher, die man einfach nur wegen ihrer Einfältigkeit ließt. Also quasi um sich zu erinnern wie leicht die Liebe doch theoretisch ist, aber was nicht alles dazwischen kommen kann. Aber an alle: Bis jetzt sind die Hauptpersonen in jedem Buch am Ende zusammengekommen, und hier haben wir unsere Hoffnung wieder. Man muss nur genug Hoffnung haben!

Wünsche euch einen schönen Abend

St. ^^

Badeteich Hirschstetten, 1220 WIEN 🐢 (im Winter)

Heey 🙈

Letztens saß ich da und überlegte, wo man spazieren könnte. Ich wollte unbedingt wieder in die Natur und etwas frische Luft schnappen, aber ich wollte nicht aus Wien raus. Ich wollte nicht so weit reisen müssen, um einpaar Bäume zu sehen. Also hab ich überlegt. Und mir ist auch etwas eingefallen.

Im 22. Bezirk in Wien gibt es einen Badeteich, der recht groß ist. Der Badeteich Hirschstetten.


Wir haben eine Runde um den Teich gemacht und haben ungefähr eine halbe Stunde gebraucht. Ja ich weiß, es ist nicht der größte Teich, aber er is perfekt für einen kleinen Spaziergang, um von der Stadt eine kleine Pause zu nehmen.

Es gibt einen Strand  aus Sand, viele Bänke zum Sitzen, einen kleinen Spielplatz und auch für Hunde gibt es eine große Wiese. Hunde sind aber beim Spielplatz verboten, sonst sind sie eh überall erlaubt. Es gibt also für jeden was.

  

Für die, die keinen Sand mögen, gibt es auch andere Eingänge in den See. Es gibt z.B. eine Treppe, Wiese oder so Kieselsteine.


Dort leben auch ganz viele Enten. Aber auch andere Vögel sind dort vorzufinden.


Zieht euch aufjedenfall warm an und zieht euch gute Sportschuhe an!

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen mit den wunderschönen Bildern ermuntern raus zu gehen und frische Luft zu schnappen. Auch im Winter sollte man sich etwas bewegen (und nicht nur Kekse essen 😜).

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende 😊

-S. ❤️

🍚MILCHREIS 🍚

Heeey 🙈

Heute hab ich ein cooles Rezept für euch. Es is wirklich leicht und ich esse Milchreis total gerne in dieser kalten Jahreszeit.

  
Zutaten:

  • Milchreis
  • Milch/ Kokosmilch
  • Zimt
  • Brauner Zucker 
  • Vanillezucker
  • Toppings nach eurer Wahl (Ich hab jetzt gefrorene Himbeeren genommen)

Zubereitung:

Den Milchreis einfach nach Packungsanleitung kochen und in einer Schüssel servieren. Dann den Zucker mit Zimt und etwas Vanillezucker mischen. Die Zuckermischung auf die gewünschte Portion des Reises geben und oben drauf dann eure Früchte/Nüsse/Schokolade/etc. geben. 

Ich persönlich mag es auch mega gerne, wenn ich einen TL Erdnussbutter als Topping nehme. Schmeckt super cremig.

Tadaaa fertig is euer Milchreis. Hahahaha okaay das war jetzt nicht sooo schwer, aber es schmeckt gut und probiert mal statt normaler Milch, einfach mal Kokosmilch zu nehmen. Das schmeckt auch mega gut. 😜

Genießt die Weihnachtszeit 🙈

– S. ❤️